Trendgetränke im Sommer 2016!

Trendgetränke im Sommer 2016!

Wir erwarten sie schon sehnlich und sie werden bald kommen: Die heißen Sommertage & -nächte. Dann freut sich jeder auf erfrischende, kalte Drinks und probiert gerne mal was Neues. Was liegt dieses Jahr im Trend? Und wer hat schon von Cold Brew Coffee oder einem fruchtigen Mocktail gehört?

Cold Brew Coffee

Für die meisten ist es unvorstellbar, den Morgen ohne eine gute Tasse Kaffee zu beginnen. Die Kultur, Kaffee zu genießen, ist Teil der Tradition in vielen Ländern und jetzt nimmt diese Tradition eine ganz neue Wendung. Der Zuwachs an Coffee-Bars mit Verkostungen steigt schneller als je zuvor, ebenso wie die Zahl an verschiedenen Kaffeebohnenarten auf dem Markt. Auffällig ist hierbei, dass die Anzahl an exklusiven Bohnenarten oder Anbauregionen weiter wächst. Kaffee wird immer mehr zum Trendgetränk und bewegt sich weg vom Image des Wachmachers für Lehrer oder Büroangestellte.

Zwei der größten Trends möchten wir nun vorstellen.

Numero uno: Cold Brew Kaffee. Kaffeeliebhaber werden dieses erstaunliche Erfrischungsmittel lieben, vor allem jetzt, wenn die warmen und sonnigen Tage des Sommers vor uns liegen.

Bei der Cold-Brew-Methode wird der Kaffee bei einer Brühzeit von 2 bis 24 Stunden, manchmal auch länger, schonend und wie der Name schon sagt KALT angerichtet. Doch lohnt sich denn diese lange Zeit, fragt man sich unwillkürlich?! Durch den Verzicht auf Hitze dauert das eben um ein Vielfaches länger als bei der herkömmlichen Kaffeezubereitung. Was vielen bei dieser Methode zusagt, ist der Verlust von Bitterstoffen und außerdem eine Betonung der lieblichen Aromennoten. Durch den kalten Herstellungsprozess wird der Kaffee viel säureärmer und somit bekömmlicher. Je länger dieser Brühprozess andauert, desto geschmacksintensiver wird der Kaffee letztendlich. Perfekt für den Sommer, denn natürlich wird der Cold Brew Coffee auch kalt getrunken.

Iced- und Cold Brew Kaffee

Trotz der leichten Verwechlungsgefahr sind Ice Coffee und Cold Brew Coffee nicht das gleiche Getränk. Im Gegensatz zum Cold-Brew-Verfahren, bei dem für die Zubereitung kaltes Wasser zum Brühen verwendet wird, erfordert Iced Brew Coffee heißes Wasser. Bei der Zubereitung von Iced Brew wird der Kaffee frisch und heiß gebrüht und dann auf Eis gegossen und auf diese Weise sofort abgekühlt. Das unmittelbare Ergebnis ist gekühlter Kaffee, der sehr aromatisch, angenehm sauer und lecker zu trinken ist. Cold-Brew-Coffee verfügt im Vergleich zur Iced Brew Variante mit heißem Wasser über eine höhere Konzentration und, wie erwähnt, zugleich weniger Bitterstoffe. Beide Optionen sind jedoch ideal, um sich im Sommer zu erfrischen.

cold-brew-kaffee-iced-coffee

Mocktail

Wenn Sie ein Abendessen für Ihre Freunde organisieren, die keinen Alkohol trinken, oder Sie selbst kein Alkoholfan sind, ist der Mocktail die perfekte Alternative für pfiffiges Erfrischungsgetränk. Der Mocktail charakterisiert sich nämlich von erfrischend bis exotisch. Doch im Vergleich zu Cocktails ist der Mocktail für Jeden und jede Gelegenheit geeignet.

Doch was ist er eigentlich? Der Mocktail setzt sich aus den Begriffen Mock (nachahmen) und Cocktail zusammen. Im Prinzip handelt es sich von der Zusammensetzung her um einen Cocktail ohne Alkohol, bei dem die alkoholischen Geschmacksträger der normalen Cocktails durch verschiedene Sirupe imitiert und ersetzt werden. Außerdem können die Rezepte der Standard-Cocktails bei Zusätzen wie Tonic Water, Sodawasser, Ginger Ale oder Ähnlichem abweichen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.