Japanische Messer

Neuer Trend – japanische Messer

Man sieht sie in den Kochshows im Fernsehen und auch verdammt viele Profiköche nutzen japanische Messer. Auch unter Hobbyköchen in deutschen Küchen sind japanische Küchenmesser immer häufiger anzutreffen. Ist das nur ein neuer Lifestyle Trend um etwas neues zu bieten, oder was hat es mit diesen japanischen Messern auf sich?

Das Geheimnis ist die Schärfe

Wenn es um japanische Messer geht, wird damit unmittelbar das traditionelle japanische Design und hervorragende Schärfe-Eigenschaften assoziiert. Und tatsächlich sind die Kochmesser so scharf, dass man sich damit die Haare vom Arm rasieren kann. Sind deshalb nun unsere deutschen Messer, welche übrigens im Ausland einen hervorragenden Ruf geniessen, alle schlecht? Mit Sicherheit nicht, sondern beide haben ihre Berechtigung und man muss die Sache differenziert betrachten. Sie können ohne Probleme Kaffeebohnen oder kleine Gegenstände zerschneiden.

Der Unterschied liegt in der Klinge

Die hervorragende Schärfe japanischer Messer ist auf die spezielle Klinge zurückzuführen. Die Messerschneide wird nämlich mit dem sogenannten „V-Schiff“ versehen. Dies bedeutet, dass die Schneide in einem sehr spitzen Winkel geschliffen wird und deshalb ohne grossen Widerstand durch das Schneidgut gleitet. Auch der Stahl von japanischen Messern ist in der Regel härter, damit die Küchenmesser nicht so häufig nachgeschliffen werden müssen, sondern lange scharf bleiben. Allerdings ist der Stahl oft so hart, dass er ziemlich leicht ausbricht. Deshalb werden japanische Messer häufig aus mehreren Lagen Stahl gefertigt. Hier bildet der harte Stahl die mittlere Lage, welche von weicheren Stählen ummantelt wird. So schützten die äußeren Lagen die Kernlage und verleihen dem Messer die nötige Stabilität. Trotz allem bleibt das Küchenmesser empfindlich und es sollten damit keine Bruch- oder Hebelbewegungen durchgeführt werden. Ausserdem sollten damit keine Harten Lebensmittel wie Brotkruste oder sogar Knochen geschnitten werden, denn hierdurch werden kleinste Stücke aus der empfindlichen Schneide ausbrechen. Man kann japanische Messer gut mit einem Sportwagen vergleichen. Dieser ist kompromisslos auf Schnelligkeit getrimmt, aber im Gelände nicht gut zu gebrauchen und genau so verhält es sich mit japanischen Messern.

Deutsche Messer hingegen, werden in der Regel mit einem „U-Schliff“ versehen. Wie der Buchstabe „U“ schön darstellt, handelt es sich also um einen sehr bauchigen Anschliff. Die Schneide ist also nicht so dünn ausgeschliffen und somit viel robuster. Auch der verwendete Stahl ist in der Regel nicht so hart und damit weniger empfindlich. Allerdings hält er dann die Schärfe nicht so lange, was aber kein Problem ist, denn diese Messer können immer mal zwischendurch mit einem Wetzstab auf ein gutes Schärfe-Niveau gebracht werden.

Japanisches Messer wird von einer Frau gehalten

Japanische Messer richtig schärfen

Im Gegensatz zu deutschen Messern sollten japanische Messer nicht mit einem Wetzstahl geschärft werde. Denn traditionell werden diese auf einem japanischen Wasserstein geschliffen. Wie der Name schon sagt, wird dieser Schleifstein erstmal in ein Wasserbad gelegt. Im Anschluss wird dann das japanische Messer über den Schleifstein hin und her gezogen. Durch diese Bewegung setzen sich ständig neue Schleifpartikel frei. Und sollten beim japanischen Messer doch einmal kleine Stücke aus der Schneide ausgebrochen sein, so kann man diese mit dem Schleifstein auch wieder heraus schleifen. In dem Fall benutzt man dann einen Stein mit gröberer Körnung, einem sogenannten Reparaturstein.

Japanische Messer im Internet

Ob japanische Messer nun das das einzig Wahre sind, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wenn der Anspruch an die Schärfe sehr hoch ist, sind sie auf jeden Fall interessant. Wie bei jedem Trend tümmeln sich im Internet die unterschiedlichsten Qualitäten. Aber wenn das Messer zu günstig ist, sollte man wachsam sein, denn meist haben diese Messer nur die japanische Optik mit einem minderwertigen Stahl kombiniert. Einen Onlineshop der sehr viele japanische Messer führt und mit dem wir gute Erfahrungen gemacht haben ist dieser hier: https://www.scharfe-kochmesser.de/w-k/japanische-messer

Fondue

Fondue-Abend

Heiligabend und Silvester sind gute Gelegenheiten für ein Fondue. So müssen die Gastgeber nicht lange in der Küche stehen und kochen, sondern können in gemütlicher Runde mit ihren Gästen plaudern, während das Essen im Fondue-Topf in der Mitte brutzelt.

Welches Zubehör wird benötigt?

Zunächst sollte man ein geeignetes Fondue Gerät besorgen Viele Geräte werden mit Spiritus betrieben, was den Nachteil hat, dass Spiritus einen unangenehmen Geruch verbreitet. Bessere Alternativen sind Geräte, mit denen das Feuer mit Gas oder einer Spezialpaste entfacht wird. Wer ganz sicher gehen möchte, entscheidet sich für ein Elektrofondue.

Jeder Gast bekommt zusätzlich zum normalen Besteck eine bis zwei Fondugabeln. Zum Garen von weichen Zutaten wie Gemüse, Fisch oder Hackbällchen werden kleine Metallsiebe benötigt, die im Aisa-Laden oder im Haushaltswarengeschäft erhältlich sind.

Alles Zubehör zum Fondue Set gibt es hier: https://www.fondue-set.de/

Welches Fett ist das Beste?

Wer fürs Fondue Fett verwenden möchte, sollte auf ein geschmacksneutrales Öl wie Sonnenblumenöl oder Rapsöl oder auf Kokosfett zurückgreifen. Butter und Margarine sind ungeeignet, da sie zu schnell verbrennen.

Eine kalorienarme Alternative zum Fett ist Rinderbrühe. Sie gibt dem Fleischfondue die richtige Würze. Eine besondere Variante hierbei ist das Fondue chinoise, das auch Feuertopf oder Hotpot genannt wird. Abgesehen vom fett wäre es noch sinnvoll passende Getränke zum Fondue wie z.B. Weißwein, Rotwein oder Apfelwein anzubieten.

Geeignete Fleischsorten für das Fondue

Zartes Fleisch wie Filet eignet sich am besten, da es keine lange Garzeit braucht. Ansonsten können alle Fleischsorten verwendet werden, egal ob Rind, Schwein, Geflügel oder Lamm. Wer etwas mehr Geschmack bevorzugt, kann anstatt Filet auch Lende, Roastbeef oder Hochrippe verwenden. Oft wird in Supermärkten fertig geschnittenes Fonduefleisch angeboten, doch das ist zu teuer und bleibt nicht so lange frisch. Besser ist es, gutes Fleisch beim Metzger einzukaufen, es zu Hause leicht anzufrieren und selbst klein zu schneiden. Bei der Zubereitung sollte es gut abgetupft sein und Zimmertemperatur haben, um Spritzen zu vermeiden. Für ein Fleischfondue rechnet man pro Gast ca. 200 Gramm Fleisch.

Das Grundrezept fürs Fleischfondue

Zutaten für vier Portionen:

  • 250 g Schweinefilet
  • 205 g Rinderfilet
  • 250 g Hühnerbrust
  • 1,5 l kräftige Fleischbrühe oder Öl

Zubereitung:

1. Das Fleisch wird abgespült, trocken getupft und jeweils in Folie gewickelt für 30-
45 Minuten ins Eisfach gelegt. Danach wird es in 04,-05. cm dicke Scheiben
geschnitten und auf einer Platte angerichtet.

2. Die Brühe oder das Fett wird in einen Fonduetopf gegeben und auf einer heißen
Herdplatte einmal zum Kochen gebracht und anschließend auf das Rechaud gesetzt.
Wenn die Brühe kocht, kann das Fleisch auf die Fonduegabeln gesteckt und gebraten
werden.

Welchen Käse fürs Käsefondue?

Zum Käsefondue passen am besten kräftige Schweizer Käsesorten wie Greverzer, Appenzeller, Vacharin oder Emmentaler. Das Mischungsverhältnis kann jeder nach seinem Geschmack selbst bestimmen. Alle Käsesorten werden in Wein geschmolzen und mit Kirschwasser abgeschmeckt.

Welche Beilagen werden gereicht?

Traditionell werden zum Käsefondue Kartoffeln und Brot vom Vortag gereicht, da trockenes Brot den Käse besser aufnimmt als frisches Brot. Käsefondue gilt als sehr mächtig, weshalb die Beilagen gerne etwas leichter ausfallen dürfen. Sehr beliebt sind „Mixed Pickles“, das ist säuerlich mariniertes gemischtes Gemüse. Auch Birnen, Ananas, Weintrauben, Oliven und Champignons sind geeignete Beilagen. Wer es würziger mag, gibt eine milde Peperoni dabei.

Wie gelingt ein Fischfondue?

Für ein Fischfondue verwendet man am besten Fischsorten mit festem Fleisch wie Lachs, Zander oder Garnelen, da Fisch beim Erhitzen schnell zerfällt. Um zu verhindern, dass Fischbröckchen im Fett schwimmen, wird empfohlen, den Fisch in kleinen Metallsieben zu garen.

Das perfekte Gemüsefondue

Für ein Gemüsefondue eignen sich am besten Paprika, Pilze oder Zwiebelstücke. Man kann die Gemüsestücke einzeln auf die Gabel spießen und in das Fondue tunken oder kleine Spieße mit Fleisch und Gemüse machen.

Schokoladenfondue – die süße Variante

Das Schokoladenfondue ist als Dessert ein süßer Abschluss des Fondue-Abends. Hierfür werden mundgerechte Fruchtstücke wie Erdbeeren, Trauben oder Bananenscheiben in heiße flüssige Schokolade getaucht. Wer es etwas würziger mag, verfeinert die Schokolade mit Chili oder Zimt. Wem es nicht süß genug sein kann, probiert es mal mit einem Schokoladenfondue mit Marshmallows.

Sollte man Sicherheitsvorkehrungen treffen?

Beim Fondue werden der Topf und das Fett sehr heiß, was zu Verbrennungen führen kann. Deshalb sollte der Topf nur zur Hälfte befüllt werden, um ein Spritzen oder Überkochen des heißen Öls zu verhindern. Auch sollte kein Fett auf das Rechaud Tropfen, da es sich entzünden kann. Auch sollte das Fondue nicht unbeaufsichtigt gelassen werden. Falls es doch brennt, wird dringend vom Löschen mit Wasser abgeraten, weil dadurch eine Stichflamme entsteht und diese zu schweren Verletzungen führt. Besser ist es, die Flammen zu ersticken.

brot frisch aufschneiden

Brot frisch aufschneiden- und dir den Magen verderben

Was gibt es Schöneres als an einem regnerischen Sonntagnachmittag in die Küche zu gehen und sich selbst ein leckeres Brot zu backen. Vor allem nach einer stressigen Woche gibt es beinahe nichts, dass einen schneller wieder entspannen kann. Eine Stunde in der Küche hilft mehr als hundert Stunden beim Therapeuten. Jeder Hobbybäcker weiß genau, dass keine Meditation so gut ist, wie das Kneten eines frischen Teigs. Als Belohnung für die eigenen Anstrengungen, darf man den herrlichen Duft des Brots, der sich in der ganzen Wohnung verteilt, genießen. Nachdem man sich dann während der ganzen Zeit geduldet hat, ist das Brot endlich fertig und man will sich möglichst schnell einen Bissen gönnen. Bereits während das Brot also noch dampft und kaum anzufassen ist, will man sich einen Bissen genehmigen, doch Vorsicht!

Brot frisch aufschneiden ist in den meisten Fällen keine gute Idee. Jeder Bäcker weiß, dass es schwer ist, dem frischen Duft des Brotes zu widerstehen. Je länger das Brot im Ofen schmort, desto angenehmer duftet die gesamte Küche. Vor allem wenn du Hunger hast, ist es nur sehr schwer, sich noch zu gedulden. Schließlich hast du schon den gesamten Nachmittag damit verbracht, auf das Brot zu warten und willst endlich wissen, wie gut es dir dieses Mal gelungen ist. Dennoch solltest du auf jeden Fall zumindest eine Stunde lang den Brotlaib ruhen lassen. 

Während dieser Zeit kann das Wasser im Brot komplett verdampfen und somit wird die Knusprigkeit der Rinde gewährleistet. Diese Knusprigkeit ist in Fachkreisen auch als Rösche bekannt, die sich erst nach dem Verdampfen des Wassers voll ausbildet. Schmeckt dir die Kruste auch am Besten?  Zu frisch aufgeschnittenes Brot ist noch voll von diesem Kondenswasser und dementsprechend lasch und aufgedunsen schmeckt es dann auch. Warte also lieber ein wenig länger, wenn du die Kruste voll genießen willst. 
Mehr zu dem Thema findest du hier: https://produkthai.de/brotschneidemaschine

Zudem sind viele Menschen bei frischem Brot was den Magen angeht sehr empfindlich. Je frischer das Brot, desto schwerer schlägt es in der Regel auf den Magen. Brot frisch aufschneiden ist also je nach Teig keine so gute Idee. Vor allem bei Sauer- und Roggenteig wird erst nach dem Backen und Auskühlen der volle Geschmack und auch die volle Genießbarkeit ermöglicht. Wenn du dir also für die Mühe deiner Backkünste nicht direkt den Magen verderben und dich des vollen Geschmacks berauben willst, solltest du lieber abwarten!

Das Brotinnere- Heiß oder kalt genießen?

Wenn der Laib deines Brotes noch richtig heiß ist, fällt das Aufschneiden schwer. Nicht nur aufgrund der Hitze kannst du das Brot kaum in der Hand halten, es lässt sich auch nur sehr schwer schneiden. Das Brot frisch aufschneiden ist also gar nicht mal so leicht, da die Brotkruste nur schwer zu durchtrennen ist und das Brotinnere reißt leicht aufreißt. Wenn du also dein Brot direkt mit Butter und/oder Marmelade bestreichen willst, verlierst du leicht die Hälfte deines Aufstrichs. Nach deiner Anstrengung beim Teig kneten und Backen solltest du dir also die zusätzlichen Sorgenfalten und den negativen Beigeschmack ersparen. Gut Ding will Weile haben und auch dein Brot muss erst für dich bereit werden. Brot frisch aufschneiden nimmt dem Brot die Chance, wirklich gut zu werden. Schließlich hast du beinahe einen ganzen Nachmittag in die Zubereitung deines Brotes investiert, da kannst du doch auch noch die letzte Stunde warten, die deinem Brot das gewisse Extra verleiht, oder?

PS: Das Warten kann auch angenehme Seiten mit sich bringen, auch wenn es schwer zu glauben ist. Je länger du wartest und dich gedulden kannst, desto mehr Hunger hast du und je mehr Hunger du hast, desto besser schmeckt dir dein Brot 😉

Brot frisch aufschneiden- Belohne dich für deine Disziplin

Es ist sehr schwer dem Duft des Brotes zu widerstehen, wenn du die ganze Zeit den Duft in der Nase hast. Stattdessen solltest du dich also der Versuchung, das Brot frisch aufschneiden zu wollen entledigen, indem du die Zeit für andere Dinge nutzt.  Gönne dir eine Stunde mit deinem Lieblingsbuch, deiner Lieblingsserie, oder treib ein wenig Sport. Vor Allem nach dem Sport wird dein Brot nochmal um einiges besser schmecken und du sowie dein Magen werden dir für deine Disziplin danken. Gönne deinem Laib/Leib also ein wenig mehr Zeit in Form zu kommen!

Essen und Catering für Ihre Hochzeit günstig organisieren

Unser Eetmee Extra Tipp Wenn Sie viele Gäste ein- laden möchten, empfiehlt sich eine Poiterhochzeit. Die Poiterhochzeit ist eine Mischung aus Polterabend und der eigentlichen Hochzeit. Hierbei kommen die Gäste aber nicht zu einem extra Termin zum Poltern vorbei, sondern am Tag der Hochzeit. Der Vorteil einer Poiterhochzeit ist der, dass man nicht zweimal alle Gäste zu versorgen hat und trotzdem nicht aufs Poltern verzichten muss.

Jawort erst am Nachmittag sagen

Je länger die Hochzeitsfeier dauert, desto mehr Budget müssen Sie für Speisen und Getränke, Entertainment, Miete fürs Hochzeitsauto etc. einplanen. Dazu kommen noch die üblichen größere kosten wie z.B. Hochzeitsoutfit, Hochzeitsringe, Hochzeitsfotografie usw. und wenn man nicht klug genug ist, kann das Geld schnell weg gehen. Hierzu gibt es bewährte Alternativen: Wenn Sie sich erst um 17 Uhr das Jawort geben, können Sie im Anschluss nur einen Sektempfang veranstalten. So sparen Sie Mittagessen und Kaffee. Oder aber Sie veranstalten nach der Trauung einen Sektempfang mit Fingerfood Buffet. Dafür müssen Sie mit ca. 10 bis 15 Häppchen pro Gast rechnen. Anschließend verabschieden Sie sich und gehen im engsten Familienkreis essen. Viele Brautpaare beginnen die eigentliche Hochzeitsfeier erst gegen 20 Uhr und ersetzen das Drei-Gänge- Menü durch leckeres Fingerfood und Desserts.

Unser Eetmee Tipp: Es ist nicht ungewöhnlich, zu einer bestimmten Uhrzeit die Bar zu schließen. So halten sich die Kosten und der Alkoholkonsum der Gäste in Grenzen.

Beim Restaurant auf die Details achten

Die Suche nach dem Ort, an dem Sie heiraten und feiern möchten, kann sehr zeitaufwendig sein. Wenn Sie den perfekten Ort gefunden haben, sollten Sie sich eine Reihe wichtiger Fragen stellen: Können die Hochzeitsgäste in der Nähe übernachten? Gibt es ausreichend Parkplätze für die Gäste? Ist die Bühne für die Band ausreichend groß? Bleibt noch genügend Tanzfläche für Ihre Gäste übrig? Muss nach der Feier ein Transport für die Gäste organisiert werden? Gibt es eine Honeymoon-Suite, und ist diese im Komplettpaket inbegriffen? Gibt es eine Kirche in der Nähe? Wie weit ist das Standesamt entfernt? Eine Entscheidungshilfe, die alle wichtigen Fragen berücksichtigt.

Wenn Sie im Restaurant „all-inclusive “ buchen, achten Sie unbedingt auf versteckte Kosten! Sind technische Geräte wie Musikanlage, Beamer oder Leinwand zusätzlich zu bezahlen? Ist die volle Personenpauschale fällig, wenn angemeldete Gäste nicht erscheinen? Fällt Korkgeld für mitgebrachte Alkoholika, Tellergeld für die mitgebrachte Hochzeitstorte an? Gibt’s eine extra Miete, zum Beispiel für Nebenräume?

Auch der Punkt Zeitüberschreitung ist wichtig. In der Regel sind Raum und Servicepersonal nur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt im Preis inbegriffen. Open End wird so gut wie nie angeboten, und die ungeplante Verlängerung der Feier kann sehr schnell sehr teuer werden. Fragen Sie vor der Buchung der Location nach, mit welchen Zusatzkosten Sie rechnen müssten. Klären Sie vorab auch das Thema Trinkgelder, denn diese werden die Ausgaben nach oben treiben. Sinnvoll ist es, für alle betroffenen Dienstleister Trinkgelder vorab einzukalkulieren und für den Hochzeitstag in Umschlägen bereitzuhalten. Üblich sind rund zehn Prozent. Je nach Qualität des Services auch mehr oder weniger.

Catering können Sie selbst organisieren

Wenn Sie nur Räumlichkeiten ohne Catering anmieten und den Partyservice selbst organisieren, ist das meist günstiger als ein Komplettpaket. Möglich ist das in Gemeindesälen, Vereins-heimen oder Kleingartenanlagen. Hier sind die Raummieten günstig, und meistens können Sie die Bewirtung allein gestalten und müssen nicht, wie bei Gaststätten und Restaurants üblich, Essen und Getränke ebenfalls dort bestellen. Achtung: Wenn Sie Geschirr, Gläser und Besteck mieten müssen, kann das schnell teuer werden.

Der angemietete Saal muss nach der Feier aufgeräumt und sauber übergeben werden. Hierfür können Sie ein Putzteam engagieren oder aber eine After-MarriageParty organisieren. Dazu laden Sie die Gäste ein, bei denen Sie sicher sind, dass sie gern helfen. Verpflegen Sie die Gäste mit dem, was vom Vorabend übrig geblieben ist, und verteilen Sie Besen, Putzeimer und Ähnliches. In so einem Team kann Aufräumen richtig Spaß machen. Und die Kosten für Putzprofis haben Sie auch noch gespart. Bildquelle: unsplash . com

Frau nimmt CBD Öl

7 Vorteile und Anwendungen von CBD-Öl (plus Nebenwirkungen)

Cannabidiol ist ein beliebtes Naturheilmittel, das bei vielen häufigen Beschwerden eingesetzt wird.

Besser bekannt als CBD, ist es eine von über 100 chemischen Verbindungen, die als Cannabinoide bekannt sind und in der Cannabis- oder Marihuanapflanze Cannabis sativa vorkommen.

Tetrahydrocannabinol (THC) ist das wichtigste psychoaktive Cannabinoid, das in Cannabis vorkommt, und verursacht das Gefühl, „high“ zu werden, was oft mit Marihuana in Verbindung gebracht wird. Im Gegensatz zu THC ist CBD jedoch nicht psychoaktiv.

Diese Qualität macht CBD zu einer attraktiven Option für diejenigen, die nach Linderung von Schmerzen und anderen Symptomen suchen, ohne die bewusstseinsverändernden Wirkungen von Marihuana oder bestimmten Arzneimitteln.

CBD-Öl wird hergestellt, indem man CBD aus der Cannabispflanze extrahiert und dann mit einem Trägeröl wie Kokos- oder Hanfsamenöl verdünnt.

Es gewinnt an Dynamik in der Gesundheits- und Wellnesswelt, wobei einige wissenschaftliche Studien bestätigen, dass es die Symptome von Beschwerden wie chronischen Schmerzen und Ängsten lindern kann.

Hier sind sieben gesundheitliche Vorteile von CBD-Öl, die durch wissenschaftliche Erkenntnisse belegt wurden.

1. Könnte Angst und Depressionen reduzieren

Angst und Depression sind häufige psychische Störungen, die verheerende Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden haben können.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation ist die Depression weltweit der größte Einzelfaktor für Behinderungen, während Angststörungen auf Platz sechs ist.

Angst und Depression werden in der Regel mit Medikamenten behandelt, die eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen können, darunter Schläfrigkeit, Unruhe, Schlaflosigkeit, sexuelle Dysfunktion und Kopfschmerzen.

Darüber hinaus können Medikamente wie Benzodiazepine süchtig machen und zu Drogenmissbrauch führen.

CBD-Öl hat sich als vielversprechend erwiesen, sowohl bei Depressionen als auch bei Angstzuständen, was dazu führte, dass viele, die mit diesen Störungen leben, sich für diesen natürlichen Ansatz interessieren.

In einer brasilianischen Studie erhielten 57 Männer 90 Minuten vor einem simulierten Sprechtest entweder oral CBD oder ein Placebo. Die Forscher fanden heraus, dass eine 300-mg-Dosis CBD am effektivsten war, um die Angst während des Tests signifikant zu reduzieren.

Das Placebo, eine 150-mg-Dosis CBD und eine 600-mg-Dosis CBD hatten wenig bis keinen Einfluss auf die Angst.

CBD-Öl wurde sogar zur sicheren Behandlung von Schlaflosigkeit und Angst bei Kindern mit posttraumatischer Belastungsstörung verwendet.

CBD hat auch in mehreren Tierstudien antidepressiv wirkende Effekte gezeigt.

Diese Eigenschaften hängen mit der Fähigkeit von CBD zusammen, auf die Rezeptoren des Gehirns für Serotonin einzuwirken, einen Neurotransmitter, der die Stimmung und das soziale Verhalten reguliert.

Eine weitere Möglichkeit um Depressionen und Ängste zu lindern, sind Atemtechniken.

ZUSAMMENFASSUNG

Die Verwendung von CBD reduziert nachweislich Angst und Depressionen in Studien mit Menschen und Tieren.

Person sitzt mit angewinkelten Beinen auf etwas weichem

2. Kann Schmerzen lindern

Marihuana wurde bereits 2900 v. Chr. zur Schmerzbehandlung eingesetzt.

In jüngster Zeit haben Wissenschaftler entdeckt, dass bestimmte Bestandteile von Marihuana, einschließlich CBD, für seine schmerzlindernde Wirkung verantwortlich sind.

Der menschliche Körper enthält ein spezielles System namens Endocannabinoid-System (ECS), das an der Regulierung einer Vielzahl von Funktionen wie Schlaf, Appetit, Schmerz und Immunsystemreaktion beteiligt ist.

Der Körper produziert Endocannabinoide, das sind Neurotransmitter, die an Cannabinoidrezeptoren in Ihrem Nervensystem binden.

Studien haben gezeigt, dass CBD helfen kann, chronische Schmerzen zu lindern, indem es die Aktivität des Endocannabinoid-Rezeptors beeinflusst, Entzündungen reduziert und mit Neurotransmittern interagiert.

Zum Beispiel fand eine Studie an Ratten heraus, dass CBD-Injektionen die Schmerzreaktion auf einen chirurgischen Schnitt reduzierten, während eine andere Rattenstudie ergab, dass die orale CBD-Behandlung die Schmerzen und Entzündungen im Ischiasnerv signifikant reduzierte.

Mehrere Humanstudien haben ergeben, dass eine Kombination aus CBD und THC bei der Behandlung von Schmerzen im Zusammenhang mit Multipler Sklerose und Arthritis wirksam ist.

Ein orales Spray namens Sativex, das eine Kombination aus THC und CBD ist, ist in mehreren Ländern zur Behandlung von Schmerzen im Zusammenhang mit Multipler Sklerose zugelassen.

Eine Studie mit 47 Personen mit Multipler Sklerose untersuchte die Auswirkungen der Einnahme von Sativex für einen Monat. Die Teilnehmer erlebten Verbesserungen bei Schmerzen, Gehen und Muskelkrämpfen. Dennoch enthielt die Studie keine Kontrollgruppe und Placeboeffekte können nicht ausgeschlossen werden.

Eine weitere Studie ergab, dass Sativex bei 58 Menschen mit rheumatoider Arthritis die Schmerzen während der Bewegung, den Schmerz in Ruhe und die Schlafqualität signifikant verbessert.

ZUSAMMENFASSUNG

CBD, insbesondere in Kombination mit THC, kann bei der Schmerzlinderung im Zusammenhang mit Krankheiten wie Multiple Sklerose und rheumatoider Arthritis wirksam sein.

Frau mit Kopfschmerzen fast sich an ihren Kopf

3. Kann krebsbedingte Symptome lindern

CBD kann helfen, krebsbedingte Symptome und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Krebsbehandlung wie Übelkeit, Erbrechen und Schmerzen zu reduzieren.

Eine Studie untersuchte die Auswirkungen von CBD und THC bei 177 Menschen mit krebsbedingten Schmerzen, die keine Linderung durch Schmerzmittel erfuhren.

Diejenigen, die mit einem Extrakt behandelt wurden, der beide Verbindungen enthält, erlebten eine signifikante Schmerzreduktion im Vergleich zu denen, die nur THC-Extrakt erhielten.

CBD kann auch helfen, chemotherapiebedingte Übelkeit und Erbrechen zu reduzieren, die zu den häufigsten chemotherapiebedingten Nebenwirkungen bei Krebserkrankungen gehören.

Obwohl es Medikamente gibt, die bei diesen beunruhigenden Symptomen helfen, sind sie manchmal wirkungslos, was einige Menschen dazu bringt, nach Alternativen zu suchen.

Eine Studie mit 16 Personen, die sich einer Chemotherapie unterziehen, ergab, dass eine Eins-zu-Eins-Kombination von CBD und THC, die über Mundspray verabreicht wird, Übelkeit und Erbrechen im Zusammenhang mit der Chemotherapie besser reduziert als eine Standardbehandlung allein.

Einige Reagenzgläser- und Tierstudien haben sogar gezeigt, dass CBD krebshemmende Eigenschaften haben kann. Eine Reagenzglasstudie ergab zum Beispiel, dass der konzentrierte CBD-induzierte Zelltod in menschlichen Brustkrebszellen.

Eine weitere Studie zeigte, dass CBD die Verbreitung aggressiver Brustkrebszellen bei Mäusen hemmt.

Dies sind jedoch Reagenzgläser- und Tierversuche, so dass sie nur vermuten lassen können, was bei Menschen funktionieren könnte. Weitere Studien am Menschen sind notwendig, bevor Schlussfolgerungen gezogen werden können.

Ârzt diagnostiziert Krebs (Anwendungen von CBD-Öl)

ZUSAMMENFASSUNG

Obwohl CBD nachweislich dazu beiträgt, die Symptome im Zusammenhang mit Krebs und Krebsbehandlung zu reduzieren und sogar krebsbekämpfende Eigenschaften aufweisen kann, ist mehr Forschung erforderlich, um die Wirksamkeit und Sicherheit zu beurteilen.

4. Kann Akne reduzieren

Akne ist eine häufige Hauterkrankung, die mehr als 9% der Bevölkerung betrifft.

Es wird angenommen, dass es durch eine Reihe von Faktoren verursacht wird, darunter Genetik, Bakterien, zugrundeliegende Entzündungen und die Überproduktion von Talg, einem öligen Sekret, das von Talgdrüsen in der Haut erzeugt wird.

Basierend auf neuesten wissenschaftlichen Studien kann CBD-Öl bei der Behandlung von Akne helfen, da es entzündungshemmend wirkt und die Talgproduktion reduzieren kann.

Eine Reagenzglasstudie ergab, dass CBD-Öl die Talgdrüsenzellen daran hinderte, überschüssigen Talg abzusondern, entzündungshemmende Maßnahmen ausübte und die Aktivierung von „Pro-Akne“-Mitteln wie entzündlichen Zytokinen verhinderte.

Eine andere Studie hatte ähnliche Ergebnisse und kam zu dem Schluss, dass CBD eine effiziente und sichere Methode zur Behandlung von Akne sein kann, auch dank seiner bemerkenswerten entzündungshemmenden Eigenschaften.

Obwohl diese Ergebnisse vielversprechend sind, sind Humanstudien erforderlich, die die Auswirkungen von CBD auf Akne untersuchen.

Frau mit Akne guckt nach unten (ohne Anwendungen von CBD-Öl)

ZUSAMMENFASSUNG

CBD kann sich aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften und seiner Fähigkeit, die Überproduktion von Talg aus den Talgdrüsen zu kontrollieren, positiv auf die Akne auswirken.

5. Könnte der Gesundheit des Herzens zugute kommen

Jüngste Forschungen haben CBD mit mehreren Vorteilen für das Herz und den Kreislauf verbunden, darunter die Fähigkeit, den Bluthochdruck zu senken.

Bluthochdruck ist mit einem höheren Risiko für eine Reihe von Gesundheitszuständen verbunden, darunter Schlaganfall, Herzinfarkt und Stoffwechselsyndrom.

Studien deuten darauf hin, dass CBD in der Lage sein könnte, bei Bluthochdruck zu helfen.

Eine aktuelle Studie behandelte neun gesunde Männer mit einer Dosis von 600 mg CBD-Öl und fand heraus, dass es den Ruheblutdruck im Vergleich zu einem Placebo senkte.

Die gleiche Studie gab den Männern auch Stresstests, die normalerweise den Blutdruck erhöhen. Interessanterweise führte die Einzeldosis von CBD dazu, dass die Männer als Reaktion auf diese Tests einen geringeren Blutdruckanstieg als normal erlebten.

Forscher haben vorgeschlagen, dass die stress- und angstreduzierenden Eigenschaften von CBD für seine Fähigkeit, den Blutdruck zu senken, verantwortlich sind.

Darüber hinaus haben mehrere Tierversuche gezeigt, dass CBD aufgrund seiner starken antioxidativen und stressabbauenden Eigenschaften dazu beitragen kann, die Entzündung und den Zelltod im Zusammenhang mit Herzerkrankungen zu reduzieren.

Eine Studie ergab zum Beispiel, dass die Behandlung mit CBD den oxidativen Stress reduziert und Herzschäden bei diabetischen Mäusen mit Herzkrankheiten verhindert.

ZUSAMMENFASSUNG

Obwohl mehr Humanstudien erforderlich sind, kann die CBD die Herzgesundheit auf verschiedene Weise verbessern, unter anderem durch die Senkung des Blutdrucks und die Vermeidung von Herzschäden.

6. Mehrere weitere potenzielle Vorteile

CBD wurde für seine Rolle bei der Behandlung einer Reihe von anderen Gesundheitsproblemen als den oben genannten untersucht.

Obwohl weitere Studien erforderlich sind, wird angenommen, dass CBD die folgenden gesundheitlichen Vorteile bietet:

Antipsychotische Wirkung: Studien deuten darauf hin, dass CBD Menschen mit Schizophrenie und anderen psychischen Störungen helfen kann, indem sie psychotische Symptome reduziert.

Behandlung von Drogenmissbrauch: Es hat sich gezeigt, dass CBD die Schaltkreise im Gehirn im Zusammenhang mit der Drogenabhängigkeit verändert. Bei Ratten hat sich gezeigt, dass CBD die Morphinabhängigkeit und das heroinsuchende Verhalten reduziert.

Anti-Tumor-Effekte: In Reagenzgläser- und Tierstudien hat CBD Anti-Tumor-Wirkungen gezeigt. Bei Tieren hat sich gezeigt, dass es die Ausbreitung von Brust-, Prostata-, Gehirn-, Darm- und Lungenkrebs verhindert.

Diabetes-Prävention: Bei diabetischen Mäusen reduzierte die Behandlung mit CBD die Inzidenz von Diabetes um 56% und reduzierte die Entzündung signifikant.

ZUSAMMENFASSUNG

Einige Studien deuten darauf hin, dass CBD bei Diabetes, Drogenmissbrauch, psychischen Störungen und bestimmten Krebsarten helfen kann. Allerdings ist mehr Forschung am Menschen erforderlich.

CBD Öl  mit Hanfpflanze Anwendungen von CBD-Öl

Nebenwirkungen?

Obwohl CBD im Allgemeinen gut verträglich und als sicher gilt, kann es bei einigen Menschen zu Nebenwirkungen führen.

Zu den in Studien festgestellten Nebenwirkungen gehören:

  • Durchfallerkrankungen
  • Veränderungen in Appetit und Gewicht
  • Ermüdung

CBD ist auch dafür bekannt, dass es mit mehreren Medikamenten interagiert. Bevor Sie mit der Verwendung von CBD-Öl beginnen, besprechen Sie es mit Ihrem Arzt, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten und potenziell schädliche Wechselwirkungen zu vermeiden.

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Medikamente oder Ergänzungsmittel einnehmen, die mit einer „Grapefruitwarnung“ versehen sind. Sowohl Grapefruit als auch CBD stören die Cytochrome P450 (CYPs), eine Gruppe von Enzymen, die für den Medikamentenstoffwechsel wichtig sind.

Eine Studie an Mäusen zeigte, dass CBD-reiche Cannabisextrakte das Potenzial haben, Lebergiftigkeit zu verursachen. Einige der Mäuse in der Studie wurden jedoch mit extrem hohen Dosen des Extrakts injiziert (43).

ZUSAMMENFASSUNG

Obwohl CBD allgemein als sicher gilt, kann es bei einigen Menschen Nebenwirkungen wie Durchfall und Müdigkeit verursachen. Es kann auch bestimmte Medikamente stören.

7. CBD könnte neuroprotektive Eigenschaften haben.

Forscher glauben, dass die Fähigkeit von CBD, auf das Endocannabinoid-System und andere Signalsysteme des Gehirns einzuwirken, Vorteile für Menschen mit neurologischen Erkrankungen bieten kann.

Tatsächlich ist eine der am besten untersuchten Anwendungen für CBD die Behandlung neurologischer Erkrankungen wie Epilepsie und Multiple Sklerose. Obwohl die Forschung auf diesem Gebiet noch relativ jung ist, haben mehrere Studien vielversprechende Ergebnisse gezeigt.

Sativex, ein orales Spray bestehend aus CBD und THC, hat sich als sicherer und effektiver Weg erwiesen, um die Muskelspastik bei Menschen mit Multipler Sklerose zu reduzieren.

Eine Studie ergab, dass Sativex bei 75% von 276 Menschen mit Multipler Sklerose, die eine Muskelspastik hatten und gegen die Medikamente resistent waren, Spasmen reduzierte.

Eine weitere Studie ergab für 214 Personen mit schwerer Epilepsie 0,9-2,3 Gramm CBD-Öl pro Pfund (2-5 g/kg) Körpergewicht. Ihre Anfälle reduzierten sich um einen Median von 36,5%.

Eine weitere Studie ergab, dass CBD-Öl die Anfallsaktivität bei Kindern mit Dravet-Syndrom, einer komplexen Epilepsieerkrankung in der Kindheit, im Vergleich zu einem Placebo signifikant reduziert.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass einige Menschen in beiden Studien Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der CBD-Behandlung hatten, wie Krämpfe, Fieber und Müdigkeit.

CBD wurde auch wegen seiner potenziellen Wirksamkeit bei der Behandlung mehrerer anderer neurologischer Erkrankungen untersucht.

So haben beispielsweise mehrere Studien gezeigt, dass die Behandlung mit CBD die Lebens- und Schlafqualität von Menschen mit Parkinson-Krankheit verbessert

Darüber hinaus haben Tier- und Reagenzglasstudien gezeigt, dass CBD die Entzündung verringern und die mit der Alzheimer-Krankheit verbundene Neurodegeneration verhindern kann.

In einer Langzeitstudie gaben Forscher CBD an Mäusen, die genetisch für die Alzheimer-Krankheit prädisponiert waren, und fanden heraus, dass es dazu beitrug, einen kognitiven Rückgang zu verhindern.

ZUSAMMENFASSUNG

Obwohl die Forschung zu diesem Zeitpunkt begrenzt ist, hat sich gezeigt, dass CBD die Symptome im Zusammenhang mit Epilepsie und Parkinson lindert. Es wurde auch gezeigt, dass CBD das Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit in Reagenzgläsern und Tierversuchen reduziert.

Mikroskop (Bildlich für Forschung von der Anwendungen von CBD-Öl)

Ist CBD Öl Die Quintessenz

CBD-Öl wurde auf seine potenzielle Rolle bei der Linderung der Symptome vieler häufiger Gesundheitsprobleme untersucht, darunter Angstzustände, Depressionen, Akne und Herzerkrankungen.

Für Menschen mit Krebs kann es sogar eine natürliche Alternative zur Schmerz- und Symptombekämpfung sein.

Die Erforschung der potenziellen gesundheitlichen Vorteile von der Anwendung von CBD-Öl ist im Gange, so dass neue therapeutische Anwendungen für dieses Naturheilmittel sicher entdeckt werden können.

Obwohl es viel über die Wirksamkeit und Sicherheit von CBD zu lernen gibt, deuten die Ergebnisse neuerer Studien darauf hin, dass CBD eine sichere und wirksame natürliche Behandlung für viele Gesundheitsprobleme bieten kann.

Ist CBD Legal? Hanf-basierte CBD-Produkte (mit weniger als 0,3 Prozent THC) sind auf Bundesebene legal, aber nach einigen staatlichen Gesetzen immer noch illegal. Von Marihuana abgeleitete CBD-Produkte sind auf Bundesebene illegal, aber nach einigen staatlichen Gesetzen legal. Überprüfen Sie die Gesetze Ihres Landes und die von überall, wo Sie reisen. Beachten Sie, dass rezeptfreie CBD-Produkte nicht FDA-zugelassen sind und ungenau gekennzeichnet sein können.

Das Training mit der richtigen Ernährung unterstützen? So geht es!

Wenn du langfristig Erfolge sehen möchtest, sei es die Verbesserung deiner Leistung, der Aufbau von Muskeln oder die Abnahme von Gewicht, dann ist ein regelmäßiges Training nur die halbe Miete. Ernährung ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt, der berücksichtigt werden sollte. Aus diesem Grund möchten wir hier klären, auf was du bei deiner Ernährung in Bezug zu deinem Training achten solltest.

Wieso ist die Ernährung für das Training so wichtig?

Um zu verstehen, wieso die Ernährung für das Training so wichtig ist, kannst du den Körper als Auto verstehen, welches die regelmäßige Zufuhr von Benzin benötigt, um optimal zu funktionieren. Der Körper ist zwar komplexer, doch auch wir brauchen unser Benzin in Form von Essen (Kohlenhydrate, Proteine und wichtige Vitamine und Mineralstoffe). Wenn wir unseren Körper demnach nicht optimal mit der nötigen Energie versorgen, können wir nicht erwarten, dass dieser uns zu Höchstleistungen führen wird. Das Training ist zwar wichtig, um den Körper zu fördern, doch für die Regeneration, den Muskelaufbau und die Gewichtsabnahme ist es wichtig auf die optimale Ernährung zu setzen.

Kohlenhydrate

Obwohl das Thema Kohlenhydrate vor allem in der Diät Industrie als schwarzes Schaf betrachtet wird, nimmt sich der Körper den größten Teil der Energie aus Kohlenhydraten. Demnach ist dies ein essenzieller Faktor für den Aufbau an Leistung. Ohne Energie ist es nicht möglich den Körper auf Dauer zu fördern. Hierbei sollte auf reine Kohlenhydrate wie Kartoffeln und Reis gesetzt werden. Die Kohlenhydrate haben einen relativ schlechten Ruf, da diese oftmals als verarbeitete Produkte, wie Pommes oder Brot auf unseren Teller geraten. Hierbei ist das Problem aber nicht die Kohlenhydrate, sondern vielmehr die Zusatzstoffe.

Proteine

Seien es Protein Riegel oder Protein Pulver, mehr und mehr Produkte kommen auf den Fitness Markt. Protein wird in vielen Bereichen als Wunderwaffe für den Muskelaufbau angepriesen und tatsächlich benötigt der Körper, je nach Körpergewicht eine tägliche Zufuhr an Protein. Dieser Bedarf kann bei regelmäßigem Training steigen, sodass auch die Zufuhr erhöht werden muss. Oftmals wird vor allem tierisches Protein dem pflanzlichen vorgezogen, obwohl der Unterschied nicht wissenschaftlich bewiesen werden konnte. Wenn du demnach Probleme hast, genug Protein in deine alltägliche Ernährung einzubauen, dann raten wir dir auf die Nutzung von Riegeln und Co. zu setzen.

Vitamine und Mineralstoffe

Nicht nur Kohlenhydrate und Proteine sind notwendig, um den Körper bei regelmäßigem Training zu unterstützen, auch auf alle nötigen Vitamine und Mineralstoffe sollte geachtet werden. Dies kann am besten durch eine ausgeglichene Ernährung geschehen. Falls du dir nicht sicher bist, ob du alle Vitamine und Mineralstoffe abdeckst, können wir dir verschiedene Apps empfehlen, mit denen du deine Ernährung tracken kannst und so siehst, ob du alle Nährstoffe in deiner alltäglichen Ernährung bekommst.

Der wichtigste Punkt – Eine ausgewogene Ernährung!

Wie du siehst, spielt das Thema Ernährung eine essenzielle Rolle, um im Training auch langfristig Erfolge sehen zu können. Hierbei ist es vor allem wichtig auf eine ausgewogene Ernährung zu setzen und zu versuchen alle mögliche Nährstoffe abzudecken. Nahrungsergänzungsmittel sind auch eine Option, allerdings sollte lieber versucht werden, es mit einer optimierten Ernährung zu erreichen.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du deine Trainingsziele möglichst schnell und effektiv erreichen kannst, dann schaue doch gerne bei strongmonkey.de vorbei!

Plant-based Berlin: das Vegan-Paradis auf Erden

Für viele ist Berlin das vegane Mekka der Welt. Das ist kein Wunder, schließlich bekommt man hier pflanzliche Optionen in mehr als 750 Restaurants, Imbissen und anderen Läden. Und die Tendenz ist stark steigend: Waren es im Jahr 2011 gerade einmal 12 rein vegane Restaurants in der Hauptstadt, boten 2016 immerhin schon 43 Läden ausschließlich vegane Speisen und Getränke an. Heute sind es sogar rund 100 Lokale, die sich auf den tierleidfreien Lebensstil spezialisiert haben. Mindestens noch einmal so viele Restaurants bieten eine vollständig vegetarische Küche. Dazu kommen noch Dutzende Food-Trucks, Eisdielen, Cafés und ausgefallene Gourmettempel, die ganz und gar vegan oder vegetarisch sind.

Die Weltstadt mit Herz und Schnauze ist in jedem Lebensbereich veganfreundlich. Ganz egal, ob man Lebensmittel (z.B. Veganz), Schuhe (z.B. Avesu), Kleidung (z.B. Loveco) oder Kosmetik (z.B. Sauberkunst) sucht – in Berlin gibt es für fast alles einen zu 100 Prozent veganen Laden. Kleiner Hinweis: Die meisten Läden nehmen auch an den verkaufsoffenen Sonntag der Stadtteil. Somit kann man in Berlin nahezu an jedem Tag der Woche veganes Essen einkaufen. Auch in Sachen Kulinarik bleibt kein Wunsch offen: Von Fastfood-Klassikern wie Pizza, Burger und Döner bis hin zu exotischen Desserts wie Freakshakes, Donuts und rohen Keksteig zum Löffeln werdet ihr hier fündig.

Der externe Lieferservice fürs eigene Restaurant!

Der externe Lieferservice fürs eigene Restaurant!

Bisher war der Lieferservice fürs Essen einer ganz bestimmten Sparte an Lokalitäten vorbehalten. Es gibt den klassischen Pizzalieferanten, ein paar kleinere Restaurants die Fast Food Alterativen anboten und selbstverständlich den neuen chinesischen Imbiss in der Nachbarschaft. Doch Unternehmen wie Foodora und Deliveroo sind auf dem Vormarsch, das zu ändern.

Onlineanbieter wie Lieferheld oder Lieferando stellen schon seit einigen Jahren eine Datenbank von örtlichen Lieferservices für den Kunden bereit. Doch was ist, wenn man in den Genuss seines Lieblingsrestaurants in den eigenen vier Wände kommen möchte? Gehobene Küche und Lieferservice. Das passt nicht ganz zusammen. Aber stimmt das?

Externe Lieferservices bieten es Restaurants an, den Transport des Essens vom Restaurant zum Kunden zu übernehmen. Foodora und Deliveroo bieten diesen Service an.
Über deren Online Plattform können sich Kunden die Speisekarte der teilnehmenden Restaurants ansehen und das gewünschte Gericht bestellen. Das Restaurant bereitet das Gericht zu und übergibt es an den Partner-Lieferservice, der dann die Zustellung übernimmt.

So gibt es bei Foodora und Co. Nicht nur Pizza, Burger und Chinesisch. Eine ganze Bandbreite von beliebten Restaurants nimmt inzwischen diesen Service in Anspruch. Französische Küche, Meeresspezialitäten, Thailändisch, Sushi aber auch einheimische Spezialitäten.
Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Foodora beispielsweise setzt außerdem auf ein grünes Image. Sie liefern das Essen auf Fahrrädern aus. In hügeligeren Großstädten des Landes wird dafür auch schon mal ein E-Bike benutzt. Nur leider bietet das Unternehmen seinen Service bisher nur in Großstädten an. Um die Lieferzeit von 30 Minuten zu gewährleisten ist auch der Lieferradius dementsprechend gering. Der Konkurrent Deliveroo vertritt bisher eine noch geringere Auswahl. In Stuttgart ist Deliveroo beispielsweise noch gar nicht vertreten.

Vielleicht bist du inzwischen neugierig geworden und möchtest selbst einen externen Lieferdienst für dein Restaurant haben. Aber was sollte man hier beachten?
Foodora beispielsweise möchte einen gewissen Provisionsanteil haben. Dieser ist meist verhandelbar beträgt aber im Durchschnitt rund 30 Prozent.
Aber nicht nur die Provision ist beim Verhandeln entscheidend. Foodora übernimmt auch teilweise das Marketing. Partner profitieren also von der großen Reichweite der Kampagnen. Wie wäre es denn, wenn das eigene Restaurant auf einem Plakat in der Innenstadt präsentiert wird?
Außerdem ist es eine Überlegung wert, welche Speise man anbieten soll und welche vielleicht nicht. Ob die hausgemachte Maultaschensuppe den Fahrradtransport gut übersteht?

Hat man einen externen Lieferservice engagiert kann man die Möglichkeit nutzen und durch die Lieferungen ebenfalls Werbung für das eigene Restaurant zu machen. Sicher, der Kunde bestellt nun das Essen. Aber wäre es nicht toller Ihn im Restaurant zu haben? Das Beilegen von Visitenkarten oder gezielten Coupons die Rabatte auf andere Gerichte versprechen oder

Die besten Geschenkideen für den Valentinstag

Die besten Geschenkideen für den Valentinstag

Der Tag der Liebenden rückt immer näher. Und so sind viele immer noch ratlos. Wie soll man dem Liebsten oder der Liebsten denn diesen besonderen Tag versüßen? Im Internet gibt es tausende von Möglichkeiten aber keine scheint wirklich das Gelbe vom Ei zu sein. Doch damit ist jetzt Schluss. Mit unseren besonderen Ideen für den Valentinstag ist garantiert für jeden etwas dabei. Sei es nun für hoffnungslose Romantiker, adrenalinsüchtige Draufgängern oder sentimentale Sofalümmler.

Die persönlich gestaltete Karte

Im Laden gibt es sie in rauen Mengen. Karten, welche die Liebe bekunden und mit Blumen und haufenweise Herzchen geschmückt sind. Ab und zu findet man noch eine Cartoonfigur, die eine süße Geste macht.

Aber was ist denn rührender als eine persönlich gebastelte Karte? Klar, sind wir hier nicht im Kindergarten aber es gibt haufenweise Möglichkeiten, die Karte auf die persönlichen Vorlieben zuzuschneiden und dem Partner damit eine ganz besondere Freude zu machen.

Für Essenliebhaber gibt es Sprüche wie „You’ve stolen a Pizza my Heart“ oder „Words can not espresso how much you mean to me“. Aber auch Fantasyfans kommen mit Sprüche wie “Yoda only one for me” (Star Wars) oder „I A-Dumbledore you“ (Harry Potter) auf ihre Kosten.

Lustige und herzerwärmende Ideen gibt es genug. Websiten wie Pinterest oder Etsy bieten hier tolle Inspirationen und stellenweise auch gleich Anleitungen, wie man das kleine Meisterwerk erschaffen kann.

Der Klassiker – das romantische Dinner zu zweit

Wir kennen es aus vielen romantischen Filmen: das romantische Dinner zu zweit. Und was Hollywood macht, kann ja wohl nicht so falsch sein. Die Liebste oder den Liebsten an diesem Tag schön auszuführen ist im wahrsten Sinne der Klassiker unter den Valentinstagsideen. Es gibt leckeres Essen und Getränke, man hat Zeit sich zu unterhalten, eine romantische Atmosphäre… ein perfekter Abend.

Hier sollte man jedoch vorher auf jeden Fall frühzeitig einen Tisch reservieren. Manche Restaurants bieten auch die Möglichkeit eines speziellen Tischschmucks an oder ein spezielles Valentinsmenü. Nachfragen schadet nicht.

Wem das alles ein wenig unpersönlich vorkommt kann auch selbst ein kleines Dinner zaubern. Oder man startet einen gemeinsamen Kochabend. Die Zeit zu zweit bringt sie einander näher und auch das Kochen von neuen Gerichten kann zusammen sehr spaßig sein.

Eine kleine Überraschung

Wer etwas subtiler vorgehen will sollte auf eine kleine Überraschung setzen. Seien es nun selbst gebackene Kekse oder ein Liebesbrief. Stecken Sie das Geschenk einfach in die Jackentasche ihres Liebsten oder in die Handtasche ihrer Liebsten und warten Sie ab. Im Laufe des Tages wird diese kleine Geste bestimmt zu einer richtigen Überraschung. Das Besondere daran ist, dass dadurch ein kleiner romantischer Moment im Laufe eines normalen Arbeitstages geschaffen wird.

Das Erlebnisdate

Hier sind die Möglichkeiten fast grenzenlos. Vielleicht mögen sie es romantisch. Dann wäre eine Paar-Massage oder ein Schnupperkurs im Tango eine schöne Idee. Für die abenteuerlustigeren wäre ein Ausflug zum Rafting, Laser-Tag oder Paintball eine gelungene Abwechslung. Auch eine schöne Idee ist es, ein Paar-Fotoshooting zu machen. So erhält man noch schöne Andenken an diesen Tag und an den Partner.

Wer es lieber etwas entspannter mag, kann einen Abend im Autokino organisieren. In vielen größeren Städten bieten Autokinos am Valentinstag ein besonderes Programm. Dazu hat man die Geborgenheit des eigenen Autos, was wohl etwas intimer ist, als mit fünfzig anderen Personen in einem Saal zu sitzen.

Egal auf welches Erlebnis letztendlich die Wahl fällt, kommt es doch am Ende auf die gemeinsame Zeit und die Erinnerung an diesen Tag an.

Der kleine Urlaubstrip

Valentinstag-geschenkideen-für-verliebte-herz

Wem ein gemeinsamer Tag nicht reicht, sollte auf einen Wochenendtrip setzen. Airlines und Reisewebsites bieten tolle Angebote, auch für den kleinen Geldbeutel. Zusammen auf dem Eiffelturm stehen und auf die Lichter von Paris schauen, ein romantischer Spaziergang durch Rom oder eine Fahrt durch die Themse. Auch hier ist die Auswahl Grenzenlos. Spielt Geld keine Rolle, ist auch ein Kurztrip in die Karibik drin.

Eine kleine Auszeit vom Alltag mit der liebsten Person. Zwar wird es mit dem Wochenendtrip direkt am Valentinstag dieses Jahr etwas schwierig. Immerhin fällt der Tag auf einen Dienstag. Jedoch wäre ein kleiner Gutschein für das folgende Wochenende doch die perfekte Abhilfe für dieses Problem.

Ein Abend voller Gespräche

Wer in einer längeren Beziehung ist, kennt das vielleicht: irgendwann geht stellenweise der Gesprächsstoff aus. Man hat viel erlebt, man kennt fast alle Geschichten. Was macht man also, wenn man in dieser Falle steckt? Man besorgt sich Hilfe. In Form eines kleinen Kästchens. „Gesprächsstoff: Liebe“ gibt es für rund 20 € bei Amazon Enthalten sind 110 Karten mit lustigen, provokanten, interessanten und unerwarteten Fragen durch die man auf spaßige Weise eine Menge über den Partner, sich selbst und die Beziehung herausfindet.

So lernt man ganz neue Seiten kennen und fühlt sich dem Partner gleich noch verbundener.

Nichts für einen Tag

Viele Skeptiker behaupten ja, dass der Valentinstag nur eine Erfindung der Industrie sei, um haufenweise Blumen, Schokolade und sonstiges zu verkaufen. Wieso sollte man einer Person, die einem so wichtig ist, nur an diesem einen Tag zeigen, wie viel sie einem bedeutet?

Und auch dafür haben wir das perfekte Geschenk. Eine Box voller Liebe.

Was man dazu braucht ist eigentlich recht simpel. Man nimmt sich 52 Papierschnipsel. Für jede Woche des Jahres einen. Und nun beschreibt man diese Schnipsel mit Komplimente, Erinnerungen, Geschichten, Gutscheinen oder was einem sonst so einfällt. Diese werden zusammengefaltet und landen in einer Box oder einem Glas. So hat der oder die Liebste jede Woche aufs neue eine Freude, beim Lesen der Nachrichten. Es ist schon ein wenig Arbeit, reicht dafür aber für Freuden übers Jahr verteilt.

Für Fernbeziehungen

Valentinstag-geschenkideen-für-verliebte-pizza

Vielen Paaren ist es aufgrund der Distanz vergönnt den Valentinstag zusammen zu verbringen. Und wer nicht gerade das passende Kleingeld für eine Zugfahrt oder ein Flugticket übrig hat, muss sich etwas anderes einfallen lassen.

Wem ein Strauß Blumen etwas zu einfach ist, kann auf Lieferdienste in der Gastronomie setzen. Durch eine kleine Nachfrage ist es oft möglich eine Pizza mit einem Herzen aus Ananas oder eine romantisch angerichtete Sushirolle liefern zu lassen.

Alternativ kann man auch ein selbstgemachtes Geschenk verschicken. Beispielsweise ein Kissen, das man mit tollen Erinnerungen oder einer Liebeserklärung beschriften kann. Oder ein gemeinsames Bild. Vielleicht auch die Lieblingsschokolade des Partners.

Auch hier finden sich wieder etliche Ideen auf Pinterest, Etsy oder Dawanda.

Das Motto-Date

Ja, ein Motto-Date. Das scheint etwas eigenartig, ist aber eine gelungene Abwechslung zum normalen Date-Alltag. Ein einfaches Motto und schon geht es los. Man suche sich beispielsweise einen beliebten Film aus und richtet anschließend alles danach aus. Man kocht die Speisen passend zum Film, trägt Kleidung aus der Zeit des Films und legt die passende Musik auf. Damit auch das Ambiente perfekt ist, sollte man sich noch Dekoartikel kaufen die zum Film passen oder diese einfach selbst basteln. Dieses Geschenk ist einfach ein stimmiges Bild und ein Ausflug in eine andere Wirklichkeit.

Als Beispiel dient ein Italienischer Abend. Legen Sie klassische, italienische Musik auf. Youtube bietet hier geniale Playlisten. Stellen Sie Kerzen auf und schmücken den Raum mit Blumen, italienischen Flaggen, einem aufgeschnittenen Brot auf dem Tisch, einem schönen Tischtuch. Servieren Sie italienische Klassiker wie Pasta oder Pizza und krönen Sie das Essen mit einem selbstgemachten Tiramisu. Anschließend schauen Sie in der heimeligen Atmosphäre I wanna sex you up! mit Robert De Niro. Ein gelungener und einzigartiger Abend für den Valentinstag.